BuiltWithNOF
Folienrückwand

Wie kommt die Folie an die Rückwand?                                                                                       Dies ist wohl eine oft gestellte Frage unter Aquarianern.Ich bevorzuge selbstklebende Folien. Und diese möglichst in Schwarz.

Nun quält man sich desöfteren solche ”grossflächige” Verlegung von dem Zeug auch ohne Blasen und Knitter hinzubekommen. Hier mal eine grobe Anleitung wie es mit wenig Aufwand und Haushaltsmitteln trotzdem gelingt. Man braucht:

  1. Wasser-Spülmittelgemisch
  2. Schwamm
  3. Cuttermesser
  4. Selbstklebende Folie
  5. Gummiwischer                                                                                          

Nun wir die Rückseite des Aquariums satt mit dem Wasser-Spülmittelgemisch eingeseift.

Nun wird die Folie mit der Klebeseite zum Glas zeigend auf die Scheibe gelegt.                   Nur keine Sorge, dass kann ruhig “rustikal” aussehen. Die Falten machen im ersten Moment gar nix.

Anschliessend kommt der Gummiwischer zum Einsatz.                                                    Damit die Gummilippe besser auf der Folie “rutscht” kurz mit dem Spülmittelgemisch anfeuchten. Dann von der Mitte her nach aussen die Folie andrücken.

Im letzten Arbeitsgang werden dann noch die Ränder sauber mit einem Cuttermesser beschnitten.

Fertig.

[Aquaristik-Normal Home] [Über mich] [Aquaristik Normal] [Meine Fische] [Algen] [Futter] [Technik] [Luftheber Praxis] [Luftheber] [Folienrückwand] [Kleine Holzabdeckung] [Leuchtbalken umrüsten] [Abdeckung Kunststoff] [Abdeckung 40/40] [Fluessigkeitspumpe] [Trigon 24 Watt T5 Balken] [Abdeckung 60 x 30 cm T5] [CO2 und der Test] [Photometer] [Ringleitung CO2] [Licht im Vergleich] [Ansichten] [Austellungen] [Dunkelwasser] [Kellerumbau] [Artemien] [Das Gammelbecken] [Seewasser] [Und dann war da noch....] [Regale]