BuiltWithNOF
Einrichtung

Es fängt damit an, dass man ein leeres unbenutztes 54 Liter Standardbecken findet.

Die Beleuchtung im Detail:

An dieser Stelle möchte ich Ihnen einmal eine sehr unkonventionelle aber doch sehr schöne Beleuchtung für ein Aquarium vorstellen.

Aluminium ist ein wunderbarer Werkstoff. Leicht zu schneiden, einfach zu bohren und er korrodiert nicht.

10/10 mm Vierkantprofile und 10/2 mm Flachprofile, zu Winkeln gebogen.

Die Winkel geben den Profilen halt.

Die Teile werden mit Schraubzwingen oder Schweißzangen fixiert, gebohrt und dann genietet.

Einseifen

Folie drauf - andrücken

Folie beschneiden

Die “Galgen” werden auf der Rückseite des Aquariums ausgerichtet und fixiert.

Anschliessend wird die Folie unter den “Galgen” ausgeschnitten und entfernt.

Die Kabel werden durch die “Galgen” gezogen und unter jeden Galgen wird eine Raupe schwarzes Silicon für die Verklebung aufgebracht.

Jeder “Galgen” bokommt eine Halogenfassung mit einem entsprechenden Leuchtmittel.

Für den Eck-Mattenfilter werden zwei Glasleisten eingeklebt.

Gut zu sehen auch. dass das schwarze Silicon der Galgenverklebung sich in die schwarze Rückwandfolie integriert.

Mattenfilter kann man mit Motorpumpen betreiben.

Oder mit Lufthebern.

[Aquaristik-Normal Home] [Über mich] [Aquaristik Normal] [Meine Fische] [Algen] [Futter] [Technik] [Ansichten] [Austellungen] [Dunkelwasser] [Einrichtung] [Kellerumbau] [Artemien] [Das Gammelbecken] [Seewasser] [Und dann war da noch....] [Regale]